OPTICAL BONDING

Einzelstücke & Serien + GLASFERTIGUNG & SIEBDRUCK

Diese Leistungen können wir Ihnen anbieten:

+ Beratung zum Design der Frontgläser, notwendige Maße, Randabstände zum Touchsensor, Druckverfahren …
+ Glasfertigung mit Siebdruck, Logodruck …
+ Verkleben (Optical Bonding) von Frontglas mit Touchsensoren
+ Aufbringen der Displays
+ Fertigung kompletter Einheiten, auch mit Konstruktion und Gehäusebau

Durch das Optical Bonding werden die optischen und mechanischen Eigenschaften einer Baugruppe aus Frontglas, Touchsensor und Display entscheidend verbessert.
Wenn ein Touchsensor (PCAP) mit einem Frontglas (Deckglas, Coverglas) versehen werden soll, ist das Optical Bonding die einzige Möglichkeit, diese beiden Glassubstrate (und das Display) miteinander zu verbinden.

Der Fügeprozess ist ein hochpräziser Vorgang, der Wissen und Sorgfalt in höchstem Ausmaß erfordert.
Um diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir eine eigene Technologie mit eigenem Kleberoboter entwickelt.
Wir verwenden für die LOCA- Verklebung einen hochtransparenten und hochflexiblen Spezialklebstoff von DELO, mit hervorragenden optischen Eigenschaften.
Aufgrund unserer eigenen Technologie können wir Frontgläser in (fast) jeder Größe mit Touch und Display versehen.

Touch Display Einheit mit Optical Bonding hergestellt

Coverglas-Toucheinheit mit PCAP-Technologie

Wir fertigen für Sie komplette Toucheinheiten.
Bestehend aus einem speziell gefertigten, entspiegelten Coverglas und dem jeweiligen Touch.
Beide Teile werden unzertrennlich optisch miteinander gebondet (geklebt).

Die Form des Coverglases, die Farbe des Randdruckes sowie die Druckart können Sie mit uns nach Ihren Wünschen abstimmen.
Da die Fertigung immer sehr individuell ist, erstellen wir Ihnen gern ein Angebot.
Gerne nehmen wir Ihren Auftrag auch schon bei Kleinstmengen (auch Muster ab 1 Stück) entgegen.

Displayeinheit Coverglas-Touch-TFT | mit PCAP-Technologie

Wir fertigen für Sie auch komplette Displayeinheiten.
Dazu empfehlen wir Ihnen das passende TFT.
Auf Wunsch erhalten Sie von uns auch alle benötigten Anschlußkabel, wie USB, LVDS und Inverterkabel.

Gerne erwarten wir Ihre geschätzte Anfrage.

Bild: 7″ Touch- Display aus dem GLYN Familienkonzept, gefertigt mit kundeneigenem Frontglas

GLAS

Als Frontglas verwenden wir ein einseitig microgeätztes non-sparkling Glas, speziell entwickelt für Display- Anwendungen.
Unerwünschte Sparkling- Effekte und Reflexionen werden vermieden.
Das Glas steht uns in einer Stärke von 0,7 bis 3mm zur Verfügung.

In der Regel verwenden wir Displaygläser in 3mm Stärke. Diese werden in einem aufwendigen Verfahren gehärtet und so zu einem Einscheiben- Sicherheitsglas überführt.

Die Kanten der Gläser können wir in unterschiedlichsten Formen anbieten:
Schnittkante, einseitig gesäumt, beidseitig gesäumt, C-Kante, Facette, Stufe, Stufe mit Gehrung, gefräste Nut …
Die Ecken sind entweder Rundecken oder gestoßene Ecken.

Mit Wasserschneidtechnik können wir Aussparungen, Bohrungen und vielfältige Formen mit höchster Präzision in das Glas einbringen.

Für größere Displaygläser, die oftmals auch eine größere Glasdicke bis 8mm verlangen, verwenden wir Floatglas. Diese wird ebenfalls thermisch gehärtet.

 

DRUCK

Um allen Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit, UV- Belastung, Wärme und Temperaturunterschieden gerecht zu werden, verwenden wir fast auschließlich den keramischen Siebdruck.
Hier wird während des Härtevorgangs des Glases die Farbe unlösbar ins Glas eingebrannt.
Je nach gewünschter Farbe und Druckmotiv kann ein mehrfacher Druckvorgang nötig sein. Dieser erfordert eine entsprechende Anzahl unterschiedlicher Drucksiebe.